Grunsky & Grunsky - Home Christina Nelly Grunsky, ehemals Christina Nelly Kuske, Worte, Bilder, Skulpturen Konrad Grunsky, Texte, Fotos, Publikationen Arthuro, Havaneser-Rüde Ingrid Grunsky, Haikus und Aquarelle Anne Peper Allerlei,Struwwelpeter Links zu Künstlerfreunden Kontakt

 

 

  Ingrid

1919 in Braunschweig geboren, wo sie auch ihre Kindheit und Jugend bis zum Abitur 1938 verbrachte. Nach dem obligatorischen Arbeitsdienst studierte sie in Braunschweig an der pädagogischen Hochschule und ging nach dem Abschluss des Studiums als wissenschaftliche Hilfskraft an die Universität Tübingen. Ihre erste Ehe wurde nach einem halben Jahr durch den Soldatentod ihres Mannes beendet. Sie arbeitete dann zunächst in München bei einer Prüfstelle für Kinderbücher und betreute in der letzten Kriegszeit einen kränklichen alten Schriftsteller in Thüringen. Als 1945 die Russen die Amerikaner ablösten, flohen alle auf abenteuerliche Weise zu Fuß in die Westzone.

Nach provisorischen Aufenthalten kehrte sie 1946 nach Bayern zurück und heiratete ihren zweiten Mann, Hans Grunsky. Sie gebar 1947 einen Sohn und 1950 eine Tochter. Mit ihrer Familie lebte sie viele Jahre zwischen Starnberger See und Isar in einem kleinen Weiler. Nach dem Tod ihres Mannes zog sie 1993 nach Mönkebüll in Nordfriesland in die Nähe des Sohnes. 1997 wurde Ingrid Grunsky der "Haiku-Preis Zum Eulenwinkel" der Deutschen Haiku-Gesellschaft verliehen.

Einbruch der Haiku-Welt in mein Leben 

   Haikus und Aquarelle 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einruch der haikuwelt in mein Leben

Haikus und Aquarelle